Fair-Play-Regeln

Natur “erfahren” bringt auch Verantwortung mit sich. Empfehlungen für „sanftes Bergradln“!

  1. Aufliegende Mountainbike-Karten beachten!
  2. Immer mit Sturzhelm fahren!
  3. Vor Fahrtantritt Ausrüstung überprüfen, regelmäßige Wartung durchführen!
  4. Aus Selbstschutz wegen Tieren und Jagd nur bei vollem Tageslicht fahren!*
  5. Extremtouren nur in Begleitung!
  6. Auf gekennzeichneten Strecken bleiben! Querfeldeinfahren ist gefährlich und schädlich für die Umwelt!
  7. Fahrstil und -geschwindigkeit an Sichtverhältnisse anpassen!
  8. Entsprechend der eigenen konditionellen Verhältnisse fahren – vorsichtige Selbsteinschätzung!
  9. Wanderer haben Vorrang gegenüber Mountainbikern!
  10. Rücksicht auf die Natur nehmen – Müll und Lärm vermeiden!
  11. Vorsicht bei Waldarbeiten – Hinweise beachten!
  12. Weidegatter und Tore immer schließen!
  13. Im Bedarfsfall Erste Hilfe leisten – Ausrüstung immer mitführen!
  14. Auf Alkohol verzichten!
  15. Rücksicht an Raststationen nehmen (z. B. Umgang mit Radständern und verschmutzter Bekleidung)!
  16. Tipps bei Nockbike-Spezialisten einholen!
  17. Rücksichtsloses und egoistisches Verhalten wird geahndet!

*Frühestens ab 1 Std. nach Sonnenaufgang und längstens bis 1 Std. vor Sonnenuntergang!